20180502Salonmusikanten

Salonmusikanten bringen Frühling ins Robert Schumann Haus

FP Text: Wolfgang Meyer

 

 

 

 

 

Beste Platzierungen bei „Jugend musiziert“

Der 21-jährige Martin Fabian erhielt am 18.3.2018 beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Musical in der Altersgruppe 7 mit 22 Punkten einen 2. Preis. Der Wettbewerb fand im vogtländischen Reichenbach im großen Konzertsaal des Neuberinhauses statt. Martin Fabian wurde am Flügel von Thomas Unger vom Robert Schumann Konservatorium bestens begleitet

Martin Fabian (21) errang am 27.1.2018  in Freital beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Musical mit 24 von 25 Punkten den 1. Preis in der Altersgruppe 7. Martin qualifizierte sich damit zum Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, der am 18.3.2018 in Reichenbach stattfan. Begleitet wurde er vom Pianisten Thomas Unger.

 

 

 

2018-01-Neujahrskonzert-Vog2018 Salonmusikanten – Meister der Programmauswahl
Text von Wolfgang Meyer, Vogtlandanzeiger (01.02.2018)
Mit einem Konzert, das bunter nicht sein konnte, starteten die Zwickauer Salonmusikanten ins neue Jahr 2018

2018-01-30-Neujahrskonzert

 

 

2018 Klangfarben, zwischen denen Welten liegen
Text von Volker Müller, Vogtlandanzeiger
 
Salonmusikanten setzen die Reihe ihrer Neujahrskonzerte fort

 

 

 

2017 Goldener Herbst, goldige Melodien
Text von Wolfgang Meyer, Vogtlandanzeiger (30.10.2017)

2017-10-Herbstkonzert-VogtlUnd hervorzuheben wie immer Ellen Haddenhorst-Lusensky, die nicht nur mit ihrem brillanten Sopran bezauberte, sondern die auch voller Temperament steppte, ja manchmal direkt ein wahres Feuerwerk der guten Laune entfesselte, insbesondere mit ihrem “Sie ist ein herrliches Weib”, ganz sexy in einem schwarz-rotem Outfit oder mit “Ich lass mir meinen Körper schwarz bepinseln” von Friedrich Holländer, diesmal ganz in schwarz gehüllt.

 

Auszeichnung ehrenamtlich Tätiger in der Seniorenarbeit 2017

Musikalisch umrahmt wurde die Auszeichnungsveranstaltung von der Sängerin und Gesangspädagogin Ellen Haddenhorst-Lusensky (Foto).

 

 

Salonmusikanten holen Frühling ins Schumannhaus

Vogtlandanzeiger vom 24.05.2017 von Wolfgang Meyer

 

 

 

Ensemble beweist Vielseitigkeit

Freie Presse vom 15.05 2017 von Volker Müller (Foto: Ralph Köhler)

 

 

 

Neujahrskonzerte der Zwickauer Salonmusikanten

Vogtlandanzeiger vom 23.01 2017 von Wolfgang Meyer

 

 

 

15. Oktober 2016 - Salonmusikanten wecken Erinnerungen

Gesangssolistin war natürlich wieder Ellen Haddenhorst-Lusensky, die ihr musikalisches Talent ebenso ausreizte, wie ihr Komödiantisches, in wechselndem (sexy) Outfit und mit buntem Schirmchen, und die im Duett mit Walter Emmerlich internationale Hits wie den Nancy- und Frank Sinatra Titel “Something Stupid” von Carson Parks zu Gehör brachte. (Vogtlandanzeiger, von Wolfgang Meyer)

12. Mai 2016 - Salonmusikanten und der Frühling

„Was eine Frau im Frühling träumt´“ war von Ellen Haddenhorst-Lusensky zu erfahren, die nicht nur mit ihrer wunderbaren Stimme begeisterte, sondern auch mit ihrem unglaublichen Temperament. Ellen singt nicht nur, sie zieht alle komödiantischen Register, des Ausdrucks, der Gestik und des Mienenspiels, und bei Fred Raimonds“ Ja, das Temperament” steppte sie zur Freude des Publikums. (Vogtlandanzeiger, von Wolfgang Meyer)

 


03. Mai 2016 - Mit allen musikalischen Wassern gewaschen

Bei knapp der Hälfte des Gebotenen war Solistin Ellen Haddenhorst-Lusensky mit von der Partie, die in Operette wie im Schlager bestens zu Hause war und auch eine kecke Stepptanzeinlage zeigte. (Freie Presse, von Volker Müller)
 

14.01.2016 - Freude an ewig jungen Melodien

Ein enormes Pensum bewältigte erneut Ellen Haddenhorst-Lusensky, die nicht nur hinreissend sang, sondern auch bei Paul Abrahams „Heut hab ich ein Schwipserl“ imponierende Schauspiel- und Bewegungskunst zeigte und in Josef Straus´ Polka francaise „Feuerfest“ perfekt mit Hammer und Amboss umzugehen verstand. (Freie Presse von Volker Müller)

Oktober 2015 - „Kleine Tischmusik“ mit Kochlöffeln

Ihr ganzes Temperament legte auch Publikumsliebling und Sopranistin Ellen Haddenhorst-Lusensky in ihre Titel, wobei sie behauptete”Frauen sind keine Engel” oder mahnte “Nur nicht aus Liebe weinen”, Ellen singt, tanzt, steppt, mimt, sie ist die gute Laune pur und das Publikum liebt sie, egal, ob im kleinen Schwarzen, im üppigen Roten oder einem riesigen Sonnenhut. Ellen ist eben Ellen. (Vogtlandanzeiger W.Meyer)

02./03. Oktober 2015
Eine runde Sache: Konservatoriumsschüler erobern Texas

Erfüllt von Eindrücken sind 23 Schüler und sechs Lehrer des Robert Schumann Konservatoriums (RSK) vergangene Woche von zehn Tagen Austausch_Aufenthalt beim Verein “Classical Music For The World” und seinen Schülern in der texanischen Hauptstadt Austin zurückgekehrt.

 

01. Juni 2015 - Leon Petzold holt sich einen 3. Preis

Leon Petzold holt sich einen 3. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Hamburg in der Kategorie Musical.
Foto. Silke Keller Thoss

 

 

 

 

11. Mai 2015 - Ensemble weckt Reiselust

Sopranistin Ellen Haddenhorst-Lusensky bestreitet mit Charme und Schmelz den Löwenanteil der von Johann Strauß bis Cole Porter reichenden Gesangstitel und Cellist Dietrich Mund führt- gekonnt manche
Pointe servierend- durchs Programm. Freie Presse, vm

 

08. April 2015
Mit Gesang und Tanz erobert Leon die Bühne
Foto: Silke Keller-Thoss
Text: Sybille Güntzel-Linger
 --------------------------------------------------------------------------
Leon wird am 24.05.2015 in Hamburg beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Musical starten. Bisher wurden schon drei meiner Schülerinnen Preisträger beim Bundeswettbewerb. Zwei in der Kategorie Popgesang und eine Schülerin in der Kategorie Duo Kunstlied.
Text: Ellen Haddenhorst-Lusensky

 

Pressearchiv

Impressum

Links

Startseite